The latest news, top headlines

Aktuell auf Platz vier : Bill Gates will von der Liste der reichsten Menschen „verschwinden“

Der Microsoft-Gründer will sein gesamtes Vermögen an seine Stiftung spenden. Wann genau, lässt Bill Gates offen.

Aktuell auf Platz vier : Bill Gates will von der Liste der reichsten Menschen „verschwinden“

Bill GatesFoto: dpa/Keystone/Gian Ehrenzeller

Bill Gates plant, sein gesamtes Vermögen an seine Stiftung zu überschreiben. Seine Entscheidung habe zur Konsequenz, dass er „auf der Liste der reichsten Menschen der Welt nach unten rutschen und schließlich ganz verschwinden“ werde, schrieb der Microsoft-Gründer am Mittwoch auf Twitter.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

„Ich habe die Verpflichtung, meine Mittel der Gesellschaft auf eine Weise zurückzugeben, die den größten Einfluss auf die Verringerung von Leiden und die Verbesserung von Leben hat“, heißt es weiter. Wann genau er sein Vermögen spenden will, ließ er im Unklaren.

Es ist nicht das erste Mal, dass Bill Gates ankündigte, sein gesamtes Vermögen zu spenden, berichtet die BBC. Doch seit seiner ersten Ankündigung im Jahr 2010 hätte sich Gates‘ Vermögen mehr als verdoppelt.

Mehrere große globale Rückschläge in den letzten Jahren hätten viele Menschen entmutigt, schreibt Gates weiter. Die Corona-Pandemie, der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine und die Schäden durch den Klimawandel sind nur ein paar der Rückschläge, die er sieht „Und viele Menschen fragen sich, ob es noch schlimmer kommt.“

„Forbes“ schätzt Vermögen auf 129 Milliarden US-Dollar

Derzeit rangiert Gates noch auf Platz vier der reichsten Menschen der Welt. Laut dem „Forbes“-Magazin besitzt er ein Vermögen von 129 Milliarden US-Dollar. Erst kürzlich gab er jedoch bekannt, 20 Milliarden an die „Bill & Melinda Gates Stiftung“ spenden zu wollen – dann dürfte er auf den siebten Platz rutschen.

[Lesen Sie auch: Milliardengeschäft Kernfusion: Wettrennen der Milliardäre um die Energieversorgung der Zukunft (T+)]

Die Stiftung der Ex-Ehepartner Bill Gates und Melinda French Gates soll 2020 über ein Vermögen von etwa 49,8 Milliarden US-Dollar verfügt haben, berichtet die BBC. Die Stiftung setzte sich unter anderem für die Ausrottung von Krankheiten wie Malaria und die Verbesserung von Bildung ein.

Ein großer Spender ist neben den beiden Ex-Partnern der US-Multimilliardär und Investor Warren Buffet. „Seine unglaubliche Großzügigkeit ist ein wichtiger Grund, warum die Stiftung so ehrgeizig sein konnte“, schreibt Gates. „Ich kann nie angemessen ausdrücken, wie sehr ich seine Freundschaft und Führung schätze.“ (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.