The latest news, top headlines

Auch Eurowings ist streikbereit : Piloten der Lufthansa streiken am Freitag

Bei der Lufthansa  steht Streik an: Nach dem Bodenpersonal sind an diesem Freitag die Piloten an der Reihe, den größten Teil des Flugverkehrs lahmzulegen.

Auch Eurowings ist streikbereit : Piloten der Lufthansa streiken am Freitag

Flugzeuge der Fluggesellschaft Lufthansa stehen am Rand des Rollfeldes nebeneinander.Foto: Soeren Stache/dpa

Passagiere der Lufthansa müssen wieder mit Streiks der Piloten rechnen. Die Gewerkschaft „Vereinigung Cockpit“ verkündete am späten Mittwochabend einen ganztägigen Arbeitskampf für diesen Freitag, den 2. September. Das hat der Vorstand nach intensiven Verhandlungen mit dem Unternehmen und auf Antrag der Tarifkommission beschlossen, wie ein Sprecher mitteilte.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Offizieller Anlass sind die aus Sicht der Gewerkschaft gescheiterten Verhandlungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag. Auch eine nachfolgende Sondierungsrunde hinter verschlossenen Türen und ein verbessertes Angebot des Unternehmens aus der vergangenen Woche brachten kein Ergebnis. Zuletzt blieb an diesem Mittwoch ein letzter Verhandlungsversuch ergebnislos. Die „Vereinigung Cockpit“ (VC) verlangt nach eigenen Angaben Gehaltssteigerungen von 5,5 Prozent im laufenden Jahr und einen automatisierten Inflationsausgleich ab dem kommenden Jahr.

Auch Piloten der Eurowings machen sich streikbereit

Nach der Muttergesellschaft Lufthansa sind auch die Piloten der größten Tochter Eurowings zu Streiks bereit. In einer am Mittwoch beendeten Urabstimmung votierten 97,9 Prozent für einen Arbeitskampf, wie die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit mitteilte.

Die Wahlbeteiligung habe bei knapp 90 Prozent gelegen, sagte ein Sprecher. Ein unmittelbarer Termin für Streiks wurde nicht genannt. In der kommenden Woche sind noch Verhandlungen mit dem Arbeitgeber über den strittigen Manteltarifvertrag geplant.

Auch Eurowings ist streikbereit : Piloten der Lufthansa streiken am Freitag

Ein Flugzeug der Airline Eurowings rollt auf dem Vorfeld zu seiner Parkposition am Flughafen Köln/Bonn.Foto: Thomas Banneyer/dpa

In dem Tarifkonflikt geht es offiziell um höhere Vergütungen für die mehr als 5000 Piloten der Lufthansa-Kerngesellschaft und der Frachttochter Cargo. Die VC verlangt neben einer neuen Gehaltsstruktur für dieses Jahr 5,5 Prozent mehr und einen automatisierten Inflationsausgleich ab 2023.

Im Hintergrund schwelt zusätzlich ein Konflikt um die Konzernstrategie. Die VC will möglichst viele Flugzeuge zu ihren Tarifbedingungen besetzt wissen, während das Unternehmen einen Flugbetrieb mit niedrigeren Tarifen vorantreibt, der Teile der Strecken übernehmen soll. (dpa)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.