The latest news, top headlines

Britische Lager leer : Ehren-Barbie für Queen Elizabeth II. nach drei Sekunden ausverkauft

Die britische Königin feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Thronjubiläum. Eine Barbie, die Queen Elizabeth II. nachempfunden ist, wurde zum Verkaufshit.

Britische Lager leer : Ehren-Barbie für Queen Elizabeth II. nach drei Sekunden ausverkauft

Die Queen-Barbie – mit dem Buckingham Palast im Hintergrund.Foto: Mattel

Pünktlich zum 70-jährigen Thronjubiläum der britischen Königin hat der Spielzeughersteller Mattel eine Barbie zu Ehren von Queen Elizabeth II. auf den Markt gebracht. Innerhalb von drei Sekunden war der Lagerbestand des Warenhausbetreibers John Lewis ausverkauft, wie der „Guardian“ berichtet.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Derzeit sei es schwer, in Großbritannien noch an eine der begehrten Puppen zu kommen, bestätigte der Barbie-Hersteller der Zeitung. Doch Fans der britischen Königsfamilie könnten sich auf weitere Lieferungen freuen, hieß es weiter.

Unterdessen erreichen die royalen Barbies auf der Verkaufsplattform Ebay herrschaftliche Preise: Lag der Ladenpreis für eine Miniaturqueen noch bei 95 Pfund (etwa 112 Euro), wird auf der Auktionsplattform bis zu 300 Euro für eine Puppe von Queen Elizabeth II. geboten.

Das Gesicht der Jubiläums-Barbie ist dem der britischen Königin nachempfunden. Das „berühmte blonde Haar (der Barbie-Puppen) wurde durch eine strenge graue Frisur ersetzt“, schreibt der „Guardian“. Die Tiara, die die Puppe krönt, ähnele dem Diadem, das die Queen an ihrem Hochzeitstag trug.

Die britische Königin feiert im Juni ihr 70-jähriges Thronjubiläum. Die Feierlichkeiten sollen mehrere Tage dauern und mit einer Parade in London beginnen. Spekuliert wird, an wie vielen Veranstaltungen der viertägigen Feierlichkeiten die Königin persönlich teilnehmen kann.

Die 96-jährige Monarchin hatte zuletzt aufgrund von gesundheitlichen Problemen Aufgaben an Familienmitglieder abgetreten. Zuletzt verlas ihr Sohn, Prinz Charles, die „Queen’s Speech“ und eröffnete die neue Sitzungsperiode des britischen Ober- und Unterhauses. (Tsp)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.