The latest news, top headlines

Corona-Drama in Brandenburger Altenheim9 Tote, weil der Booster-Impfstoff fehlte

Corona-Drama in Brandenburger Altenheim9 Tote, weil der Booster-Impfstoff fehlte

In dem Seniorenwohnheim im brandenburgischen Lindow starben neun Bewohner

Foto: Olaf Selchow Teilen Twittern Senden 04.12.2021 — 11:38 Uhr

Lindow – Die vierte Corona-Welle wütet in Deutschland und hat vor allem Pflegeeinrichtungen besonders schwer getroffen. In einem Seniorenwohnheim in Brandenburg sind bis jetzt neun Tote zu beklagen. Tragisch: Offenbar fehlte es an Impfstoff für die besonders gefährdeten älteren Menschen.

Die Senioren (Ende 80 bis Anfang 90 Jahre) sind innerhalb von drei Wochen gestorben, waren Bewohner des Evangelischen Seniorencentrums Kloster in Lindow (Ostprignitz-Ruppin). Sie waren alle zweifach geimpft, Mitte November sollten sie eine Booster-Impfung erhalten. Zu spät: da waren die ersten bereits an Corona erkrankt.

Corona-Drama in Brandenburger Altenheim9 Tote, weil der Booster-Impfstoff fehlte

Quelle: info.bild.de

Wer das Virus der Delta-Variante eingeschleppt hat, ist unklar. „Es ist bei Bewohnern und Mitarbeitenden zeitgleich zu positiven Testergebnissen gekommen“, sagt Sprecherin Sandra Vedam von der Lafim Diakonie, Träger des Seniorenheims.

Bereits im August habe das Heim die Booster-Impfung bei der zuständigen Hausärztin beantragt. „Sie hat aber erst im November die ausreichenden Mengen an Impfstoff erhalten“, so die Sprecherin.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.