The latest news, top headlines

Dirigent Valery Gergiev : Generalmusikdirektor von Putins Gnaden

Der Dirigent Valery Gergiev soll nach dem Willen von Putin neben dem St. Petersburger Opernhaus jetzt auch noch das Moskauer Bolschoi Theater leiten.

Dirigent Valery Gergiev : Generalmusikdirektor von Putins Gnaden

Valery Gergiev (rechts) ist eng mit Wladimir Putin befreundet.Foto: dpa

Laut der russischen Nachrichtenagentur Tass hat Wladimir Putin dem Dirigenten Valery Gergiev angeboten, das Moskauer Bolschoi-Theater zu übernehmen. Gergiev ist bereits seit 1988 künstlerischer Leiter des Marijnski Theaters in St. Petersburg, seit 1996 hat er dort auch die Intendanz inne. Der Künstler gilt als Freund Putins und hat sich geweigert, den Angriff Russland auf die Ukraine zu verurteilen. Darum wurde er am 1. März seines Amtes als Chefdirigent der Münchner Philharmoniker enthoben.

Laut Tass habe Putin auf einer Pressekonferenz gesagt, Gergiev solle sich Gedanken darüber machen, ob er neben der Intendanz der Petersburger Bühne zusätzlich noch das Bolschoi übernehmen könne. Der dortige Musikchef Tugan Sokhiev hatte sich entschlossen, die Position niederzulegen, weil er sich aus politischen Fragen heraushalten will.

Sokhiev war von seinem anderen Arbeitgeber, dem Theatre du Capitole de Toulouse, dazu gedrängt worden, eine Stellungnahme zum Krieg abzugeben. Daraufhin gab er beide Posten auf, sowohl in Russland wie auch in Frankreich — um sich nicht «zwischen dem einen und dem anderen Teil meiner musikalischen Familie» entscheiden zu müssen. Gergievs Entscheidung ist dagegen stets klar gewesen: Er steht unverbrüchlich an der Seite Putins. Dafür will ihn der russische Präsident jetzt mit dem weiteren Chefdirigentenamt belohnen.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.