The latest news, top headlines

Er beleidigte eine Frau im Einsatz | Senat: „Einen solchen Polizisten wollen wir in Berlin nicht“

Er beleidigte eine Frau im Einsatz  | Senat: „Einen solchen Polizisten wollen wir in Berlin nicht“

01:57 Quelle: BILD / privat 15.09.2022 Teilen Twittern Senden 19.09.2022 — 21:53 Uhr

Berlin – Berlins Polizei ist wegen eines umstrittenen Einsatzes in die Kritik geraten. Nun hat der Senat einen beteiligten Beamten scharf kritisiert. Zugleich stellt sich die Stadtregierung vor die Hauptstadtpolizisten insgesamt.

Auslöser ist ein Video vom 9. September. Darin ist zu sehen, wie zwei Polizisten einen Mann in seiner Wohnung verhaften wollen. Es kommt zum Streit. Die Ehefrau sagt, das sei ihre Wohnung. Ein Polizist antwortet: „Das ist mein Land, und Du bist hier Gast.“ Und kurz darauf: „Halt die Fresse, fass mich nicht noch mal an. (…) Ich bringe dich ins Gefängnis.“

Der strafrechtliche Verdacht gegen den Beamten: „fremdenfeindlichen Beleidigung“.

„Der Senat verurteilt ein solches Verhalten aufs Schärfste, es ist absolut inakzeptabel“, sagte Innenstaatssekretär Torsten Akmann (SPD) am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. „Einen solchen Polizeibeamten wollen wir in Berlin nicht.“

Alle Polizisten seien der Achtung und Wahrung der Menschenwürde verpflichtet. „Dagegen wurde massiv verstoßen.“ Viele Dienstkräfte seien beschämt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.