The latest news, top headlines

Extremismus: Kolat: Muslimische Viertel sind keine Problemviertel für Juden

Extremismus: Kolat: Muslimische Viertel sind keine Problemviertel für Juden

Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD). Mittwoch, 09.09.2015, 14:05 Berlins Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) hat bestritten, dass Stadtteile mit hohem muslimischen Bevölkerungsanteil besonders problematische Viertel für Juden seien.

Im Interview mit dem RBB sagte Kolat am Samstag, es habe in den vergangenen Jahren zwar vermehrt antisemitische Vorfälle gegeben, die Täter stammten aber zu 90 Prozent aus der rechtsextremen Szene. „Wir haben ein Problem, aber das lässt sich nicht eindeutig fokussieren nur auf muslimische Berlinerinnen und Berliner“, erklärte Kolat. Statistisch gesehen gebe es keine Problemviertel. Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hatte am Donnerstag gesagt, er halte es für gefährlich, sich in Vierteln mit einem hohen muslimischen Anteil durch das Tragen einer Kippa als Jude zu erkennen zu geben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.