The latest news, top headlines

Fremde wollten sie in Autos locken: Übergriffe auf Berliner Schulkinder

Fremde wollten sie in Autos locken: Übergriffe auf Berliner Schulkinder

Johanna K. (39) mit Tochter Ronja (7): „Ein fremder Mann hat einer Freundin meiner Tochter auf den Kopf gefasst und wollte auch zu Ronja hinübergreifen“

Foto: Ufuk Ucta Teilen Twittern Senden Von: Birgit Bürkner, Isabel Pfannkuche und Ole Kröning 24.11.2022 — 21:16 Uhr

Berlin – In Berliner Grundschulen geht die Angst um! In Elternbriefen mahnen Schulleiter und Polizei Kinder und Eltern zu besonderer Vorsicht. Der Grund: An Schulen und Spielplätzen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf sollen Unbekannte versucht haben, Kinder in ihr Auto zu locken.

In mindestens vier Fällen seien Schülerinnen und Schüler von Fremden im Nahbereich von Grundschulen angesprochen, berührt oder sogar gefilmt worden, bestätigte ein Polizeisprecher auf BILD-Anfrage.

Fremde wollten sie in Autos locken: Übergriffe auf Berliner Schulkinder

Christian Bamberg (57) mit Tochter Johanna (6) aus Dahlem: „Ich hole meine Tochter zum Glück immer ab“

Foto: Ufuk Ucta

► Am vergangenen Freitag (18. November) sei ein Kind der Rudolf-Steiner-Grundschule auf dem Heimweg an der Clayallee/Am Schülerheim aus einem Auto heraus angesprochen worden. Die Person habe angeboten, es nach Hause zu fahren. Das Kind lief zur Schule zurück. Eltern und Polizei wurden alarmiert.

► Einen weiteren Vorfall soll es wenige Tage zuvor in der Nähe der Mühlenau-Grundschule gegeben haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.