The latest news, top headlines

Neue Corona-RegelnBerlin will Ungeimpfte beim Einkaufen aussperren!

Neue Corona-RegelnBerlin will Ungeimpfte beim Einkaufen aussperren!

Der Berliner Senat will beim Shoppen die 2G-Regel einführen (Archivfoto)

Foto: AFP via Getty Images Teilen Twittern SendenVon: Hildburg Bruns 22.11.2021 — 23:34 Uhr

Das kostet Kunden, bringt aber mehr Sicherheit!

Berlin – In Berliner Geschäften, Kaufhäusern und Einkaufszentren will der Berliner Senat Dienstag die 2G-Regelung einführen. Heißt also wie in Brandenburg: Einkaufen nur für Geimpfte und Genesene! Ungeimpfte müssen sehen, wo sie ihre Weihnachtsgeschenke herbekommen.

Offen ist noch, ab wann das Shopping-2G gilt: Frühestens ab Samstag, in Brandenburg schon ab Mittwoch. Der Senat will bei bestimmten Branchen aber auch 2G+ verlangen, was meist zusätzliches Testen bedeutet. Pflicht wird das spätestens, wenn sich die Klinik-Inzidenz auf 6 Klinik-Patienten je 100 000 Einwohner (innerhalb von 7 Tagen) steigert – Berlin liegt derzeit bei 3,4.

Neue Corona-RegelnBerlin will Ungeimpfte beim Einkaufen aussperren!

Quelle: info.bild.de

In eine ganze Reihe von Geschäften dürfen aber weiterhin auch Ungeimpfte, etwa um sich mit Lebensmitteln zu versorgen, Getränken, Zigaretten, Schreibwaren, Zeitungen, Bücher, Tierbedarf, in Apotheken, Drogerien, Tankstellen, Babyfachmärkte, Blumenläden, Bau- und Gartenmärkte, Rad- und Kfz-Werkstätten.

Auch für die täglich zwei Millionen BVG-Fahrgäste (Auslastung 80% der Vor-Corona-Zeit) gibt’s ab Mittwoch Änderungen durch die Einführung einer 3G-Regelung: Sie müssen geimpft, genesen oder getestet sein.

Sonst heißt es: Aussteigen bitte! „Zu den Stichproben werden wir unser bestehendes Sicherheits- und Kontrollpersonal einsetzen", so BVG-Sprecher Jannes Schwentu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.