The latest news, top headlines

Neuer Weltrekord für Familie Rutherford : 17-Jähriger vollendet Weltumrundung mit Leichtflugzeug

Im Januar schrieb bereits seine ältere Schwester Pilotengeschichte. Ein gutes halbes Jahr später darf sich nun auch Mack Rutherford über seinen Erfolg freuen.

Neuer Weltrekord für Familie Rutherford : 17-Jähriger vollendet Weltumrundung mit Leichtflugzeug

Mack Rutherford posiert nach seiner Landung für die Fotografen.Foto: REUTERS/Stoyan Nenov

Ein britisch-belgischer Jugendlicher hat seine Weltumrundung mit einem Leichtflugzeug vollendet. Auf dem Facebook-Account von Mack Rutherford war am Mittwoch ein Video von der Landung des 17-Jährigen auf einem Flugplatz in der bulgarischen Hauptstadt Sofia zu sehen.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Das Ultraleichtflugzeug Rutherfords landete am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr Ortszeit (15 Uhr MESZ) auf dem Flughafen Radomir „Ich möchte beweisen, dass junge Menschen etwas bewegen können“, sagte Rutherford nach seiner Landung.

Es war die letzte Etappe bei seinem Weltrekordversuch. Rutherford dürfte damit der jüngste Mensch sein, der alleine in einem Flugzeug um die Welt geflogen ist. Er legte mehr als 54.000 Kilometer in seinem Flieger zurück — nur begleitet von einem kleinen Plüschbären.

Am Boden erhielt Rutherford die Guinness-Urkunde, die seine Bestleistung bestätigt. Er brach damit den Solo-Rekord des 18-jährigen Briten Travis Ludlow vom vergangenen Jahr.

Bestätigung des Rekords steht noch aus

Rutherford tritt mit seinem Rekord zudem in die Fußstapfen seiner älteren Schwester Zara, die mit 19 Jahren als bisher jüngster Mensch per Ultraleichtflugzeug allein die Erde umrundet hatte. Sie bleibt indes die jüngste Frau, der dies bisher gelungen ist – und erwies sich nach der Landung ihres Bruders als gute Verliererin. Sie sei „sehr glücklich“ für ihn, sagte sie.

Eine Bestätigung für den Rekord vom Guinness-Buch stand jedoch zunächst noch aus. Rutherford war vor fünf Monaten von Sofia aus Richtung Osten gestartet.

Auf seiner Reise hatte er mit etlichen Herausforderungen zu kämpfen – von Sandstürmen im Sudan, extremer Hitze in Dubai bis hin zu Flughafenschließungen in Indien.

Lesen Sie auch auf Tagesspiegel Plus:

  • Die gängigen Wärmetechniken im Kosten-Check: Welche Heizung langfristig am günstigsten ist
  • Zurückgezogene Winnetou-Bücher: Warum Karl May nicht pauschal verdammt werden sollte
  • Serie „Die Unverzichtbaren“: „Man kann sich so nicht auf die Kinder konzentrieren“
  • Wie krank Kiffen machen kann: Als Cannabis den Alltag von Max zerlegte
  • Finanzämter berechnen neu: Für wen die Grundsteuer teurer wird – und wie man sich wehren kann

Rutherfords Mutter, sein Vater und seine Schwester empfingen den Jungpiloten bei seiner Landung in Bulgarien. Mutter Béatrice de Smet lobte gegenüber der Nachrichtenagentur AFP die „enorme Selbstkontrolle“, die die Weltumrundung ihrem Sohn abverlangt habe.

Zuhause warten weitere Herausforderungen

Die Weltumrundung Rutherfords wurde auch durch den Ukraine-Krieg erschwert: Anstatt Russland zu überfliegen, wich der 17-Jährige über Pakistan, Indien, Südkorea und Japan aus. Von dort aus überflog er in zehn Stunden den Pazifischen Ozean. Dies sei „die schwerste Etappe“ gewesen, sagte der Pilot.

Nach seiner Rückkehr erwartet den Teenager nun die nächste anstrengende Aufgabe. Er müsse „zurück in die Schule und den Rückstand dort aufholen“, sagte er.

Lesen Sie außerdem:

  • Todesangst im Atomkraftwerk Saporischschja: Putin plant angeblich gezielte Reaktorkatastrophe
  • „So verletzlich wie nie zuvor“: Trump im Visier der Justiz – Ex-Präsident findet kaum noch Anwälte
  • Ein typisch finnischer Skandal: Deshalb kommt die Aufregung um Marins Party-Bilder nicht überraschend

Rutherford gehört einer regelrechten Flieger-Dynastie an: Schon mehrere Generationen vor ihm machten das Fliegen zum Beruf oder mindestens zur liebsten Freizeitbeschäftigung.

Macks Vater ist Berufspilot, die Mutter Hobby-Pilotin und seine ältere Schwester Zara hat erst vor wenigen Monaten ihre eigene Weltumrundung abgeschlossen. Mit 19 Jahren wurde sie im Januar die jüngste Frau, die bislang allein die Erde umflogen hat. (AFP, dpa)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.