The latest news, top headlines

Prognose des Sparkassenchefs : Vielen Deutschen dürfte das Geld zum Sparen ausgehen

Die Sparkassen rechneten damit, dass perspektivisch bis zu 60 Prozent der deutschen Haushalte nicht mehr sparen können. Grund ist die hohe Inflation.

Prognose des Sparkassenchefs : Vielen Deutschen dürfte das Geld zum Sparen ausgehen

Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV).Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Der Großteil der Bundesbürger gerät wegen der hohen Inflation zunehmend an seine finanziellen Grenzen. „Wir rechnen damit, dass wegen der deutlichen Preissteigerung perspektivisch bis zu 60 Prozent der deutschen Haushalte ihre gesamten verfügbaren Einkünfte – oder mehr – monatlich für die reine Lebenshaltung werden einsetzen müssen“, sagte Sparkassen-Präsident Helmut Schleweis der „Welt am Sonntag“ einem Vorabbericht zufolge.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die Volks- und Raiffeisenbanken beobachten laut dem Zeitungsbericht eine ähnliche Entwicklung. „Die hohe Inflation entzieht den Verbrauchern Kaufkraft, dadurch sinkt die Sparfähigkeit“, sagte Andreas Martin, Vorstand des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).

Dem Artikel zufolge fordern die Grünen, die Höhe der erlaubten Dispozinsen zu begrenzen. Der Zinsdeckel solle die Menschen vor ausufernden Kosten schützen, so der Grünen-Finanzpolitiker Stefan Schmidt gegenüber der „Welt am Sonntag“. (Reuters)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.